Umweltaktionstag 2022

2. Mai 2021
Ich möchte, dass wir im nächsten Jahr einen Umweltaktionstag über die 14 Ortschaften unserer Heimat hinweg begehen. Klima- und Umweltschutz sowie Nachhaltigkeit ist nicht nur Aufgabe der großen Politik. Es fängt bei uns allen im Kleinen an. Jeder kann etwas im Rahmen seiner Möglichkeiten tun, ohne großen Aufwand.
Mit dem Aktionstag will ich auf die Themen – die auch viele junge Menschen bewegen – aufmerksam machen. Gute Beispiele sollen sichtbar gemacht werden, neue Ideen sollen angeregt werden.
Wichtig ist mir, dass jeder, der eine gute Idee für den Aktionstag in den Ortschaften hat, sich einbringen kann. Sei es nun ein Verein, ein Unternehmen, eine KiTa, Schule, oder ein Nachbarschaftsbündnis. Die Angebote sollen vor Ort organisiert, an zentraler Stelle im Rathaus koordiniert und mithilfe der digitalen Technologien über eine Roadmap sichtbar gemacht werden.
Ob es nun der Dorfflohmarkt ist, wo alte Sachen neue Besitzer finden; Vorträge des örtlichen Energieversorgers mit Tipps und Tricks zum Stromsparen; eine Kochvorführung zur bestmöglichen Restelebensmittelverwertung; ein Hoffest mit Musik und Tanz sowie Verzehrangebot von regionalen Produkten; Pflanzpatenschaften für öffentliche Grünflächen; der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.
Ich möchte das Nützliche mit dem Gemeinschaftlichen verbinden. Wer sagt, dass aktive Klimapolitik keinen Spaß machen darf?
Ich hoffe darauf, dass im nächsten Jahr solch ein geselliges Ereignis möglich sein wird, dass unsere Gemeinschaft wieder ein Stück zusammenrückt, das Dorf- und Vereinsleben in unseren 14 Ortschaften neuen Schwung bekommt.
Die Presse berichtet hier darüber: https://www.paz-online.de/…/Edemisser-CDU…
Mit dem Umweltaktionstag soll aber nicht Schluss sein. Ich möchte gemeindeweite Aktionstage auch in den Folgejahren durchführen. Zum Beispiel zu den Themen Gesundheit, Jugend, Feuerwehr, oder Demokratie.
Welches Thema ist Ihnen wichtig?